Bergfernsehen revisited 2007
Bergfernsehen revisited,
Werkstadt Graz, 2007


Bergfernsehen revisited
bei der DVD Präsentation - WETTERFLECK (- 89,2 / + 58,2), für die Werkstadt Graz, im Rahmen der Ver­an­stal­tung auszeit - HANNS KOREN BEDENKJAHR 2006, 11. Februar 2007, in der Rauchstube des Volkskundemuseum Graz

Die Rauchstube im Volkskundemuseum Graz stammt aus einem seit 1520 nachweisbaren Bauernhaus in Oberrohrbach/Pack. Seit 1914 ist sie im Volkskundemuseum Graz installiert.

Bergfernsehen, 1993
Das vom Österreichischen Fernsehen vormittags gezeigte Wetter Panorama bietet Bilder von sich drehenden Kameras auf ver­schie­de­nen Bergen. Die Panorama Ansichten werden dabei mit aktuellen Daten und Volksmusik ergänzt und live gesendet, um vom Zuschauer als momentane Wetterlage der unterschiedlichen Regionen wahrgenommen zu werden.

Die Arbeit Bergfernsehen verwendet diese bewegten Panoramen. Sie werden von einem Monitor, der sich mit der selben Geschwindigkeit wie die Kameras auf den Bergen dreht, zusammen mit der Volksmusik, übertragen. Im Ge­gen­satz zur In­stal­la­tion Bergfernsehen, wechseln die Kameras auf den Bergen immer wieder ihre Drehrichtung. Bei gegenläufiger Kreisbewegungen von Videobild und Monitor, kommt es zum Stillstand der Bewegung des Video-Bildes im Bezug zum Ausstellungsraum.

(190 cm x 36 cm x 36 cm)

Download PDF Bergfernsehen revisited, 2007 (1.2 MB)






© Fotos: Markus Bader
Verlauf Bergfernsehen revisited 2007
nothing  
VerlaufBergfernsehen revisited 2007
nothing  
Verlauf
nothing
nothing
.INTERIOR.GRAPHICS Copyright © 2017 Markus Bader-Rampas / nach oben
nothing